By Susanne Schäffer

Das ist ja toll, was meine Freundin da macht! Aber ich könnte das nie! Es gibt so viele Tipps und Tricks, die ich auch schon lange mal umsetzten wollte, aber ich schaffe das einfach nicht. So oder ähnlich höre ich das von vielen Seiten.

Muß man das tatsächlich als gegeben hinnehmen? Als unumstößlichen Fakt sozusagen?
Mein Umsetzungstipp Nr. 1:
Den Glaubenssatz “Ich kann das nicht” ersetzen durch “Ich kann das lernen”.

Sie sind der Initiator Ihres Lebens, Sie können das Ruder herumreißen und aktiv in das Geschehen eingreifen. Gewußt wie.

So realisieren Sie Tipps und Tricks: bewusst und schrittweise in den Alltag integrieren

Gehen Sie Ihre Ziele geplant und praktisch generalstabsmäßig an. Schließlich geht es um SIE! Zum Beispiel:

  • Benutzen Sie ein DIN A4 Heft und schreiben Sie auf jede Seite EIN Ziel
  • Konkretisieren Sie dieses Ziel und zerlegen Sie es in einzelne Handlungsschritte
  • Und jetzt nehmen Sie sich ganz kleine bewältigbare Aktionen vor
  • Damit diese gelingen, verbinden Sie diese mit anderen positiv besetzten Routinen

Beispiel:
Ziel: ich möchte mehr für meinen Rücken tun.
Handlungsschritte z.B.: Matratze kaufen, Kurs belegen, Gymnastik machen etc.
Aktionen: z.B. jedes Mal wenn ich vom Duschen komme, dehne ich meinen am Türrahmen der Badezimmertüre, indem sich die Arme seitlich nach hinten gestreckt am Rahmen festhalten und ich mich mit dem Oberkörper nach vorne fallen lasse. Ist das nicht ein wunderbares Gefühl?
Wetten, dass Sie das auch schaffen?
Ergänzen Sie z.B. die Affirmation: “Ich tue mir Gutes

Erleben Sie so, wie viel Freude Veränderung macht und wie viele glückliche Momente so entstehen können. Blühen Sie auf. Gehen Sie ihren höchstpersönlichen Aktiv-Leben-Gestalten-Weg.

Ihre Susanne Schäffer

Spread the word