Sessel

Your Happy Place für deine emotionale Balance

Emotionales Gleichgewicht fehlt uns jetzt allen mit Sicherheit. So viele Veränderungen auf allen Ebenen zu verkraften ist mehr, als wir gewöhnt sind. Es ist ein Kraftakt, dass wir noch an uns selber denken und uns unsere Streicheleinheiten für die Seele gönnen. Aber einer, der sich lohnt!

Der tägliche Balsam für die Seele

Ist ein Happy Place nur eine Modeerscheinung oder wirklich hilfreich? Überall tost das Leben um uns herum und wie oft wissen wir nicht mehr, wo uns der Kopf steht. Dabei ist Abschalten und zur Ruhe kommen so nötig, damit wir wieder kreativ und positiv sein können, Dinge verarbeiten und Klarheit gewinnen können.
Negative Emotionen ausblenden und das Gefühlsleben auf eine solide Basis zu stellen, ist Voraussetzung für erfolgreiche Alltagsbewältigung. Also was tun?

Die einfachste Methode zum Zu-Dir-Kommen: dein persönlicher Happy Place!

Der einfachste und machbarste Weg ist: Schaff dir deinen persönlichen Happy Place. Das bedeutet, einen Ort oder eine Ecke, die nur für dich ist, ob im Schafzimmer, Wohnzimmer, im Garten oder im Keller, oder auch draussen. Ein Ort, den du frei machst von negativen Assoziationen und Verpflichtungen. Es geht nicht darum, besonderes Mobiliar anzuschaffen oder die Wohnung komplett umzugestalten. Es genügt ein kleiner Ort, der zumindest phasenweise nur deiner ist. Und es lohnt sich definitv in deine emotionale Balance zu investieren!

Die 7 Tipps für uneingeschränktes Wohlgefühl

Kreiere deinen Raum mit einer geballten Ladung an Gegenständen, die dir Geborgenheit vermitteln. Zum Beispiel:

  1. einen Sessel mit einer super-soften Decke in deiner höchstpersönlichen Lieblings-Beruhigungs-Farbe. Farben sind auch bei geschlossenen Augen wirksam! Lavendelblau, terracotta, moccabraun wären eine gute Möglichkeit.
  2. dein Kuscheltier aus der Kindheit (oder auch neu). Die Emotionen der Geborgenheit, die daraus resultieren sind keineswegs lächerlich, sondern nur wohltuend.
  3. dein softestes Wohlfühl-Kissen. Experimentiere auch mit Hirse-, Dinkel- oder Buchweizen-Füllung! Und deiner Herzens-Farbe! Gönne dir deinen Lieblings-Stoffbezug dafür! und wenn es rot-kariert ist!
  4. deine Wärmflasche oder Kirschkernkissen in einer schönen weichen Hülle in deiner Farbe! Z.B. rotem Samt, orangem Flanell oder rosa Strick. Gönne es deinem Herzen!
  5. deine Aromatherapie mit Lavendelsäckchen oder deiner Aromalampe. Lavendel, Jasmin, Ylang-Ylang
    sind hier besonders geeignet. Ätherische Öle dringen direkt zum Gehirn vor und haben hier die gleiche Wirkung wie medizinische Beruhigungsmittel! Nur ohne Nebenwirkungen!
  6. dein Lieblingsbild an der Wand daneben, ein Poster, eine Foto-Vergrößerung, etc., die bei dir Glücksgefühle auslöst! positive Emotionen lassen sich so steuern!
  7. deine Herzens-Collage aus deinen Lieblingsfotos und deinen Details deiner besten Glücksmomente. Z. B. eine getrocknete Blüte, ein Stück Stoff, eine Feder, ein Band, eine Serviette oder ein bisschen Sand zwischen deinen Fotos oder Zeitungsausschnitten. Stimme dich so ein auf dein bestes Leben!

Profitiere von der effektiven Methode Happy Place

Du wirst sehen, der tägliche Rückzug an deinen Happy Place ist Balsam für die Seele. Stelle dir vor, dieses Wohlgefühl umgibt dich wie eine schützende Hülle.

Visualisiere diese schützende Hülle wie eine Decke, die dich vor allem Negativen bewahrt. Zusätzlich kannst  du dieses Gefühl verstärken durch die bewährte Methode der Affirmationen wie „Ich fühle mich wohl und geborgen“. Diese wiederholst du ca. zehnmal.
Und bei kritischen Erlebnissen kannst du dieses Gefühl visualisieren.

Geborgenheit

Experimentiere Schritt für Schritt mit den 7 Tipps und mache dich auf
zu deinem persönlichen Glücksmoment für jeden Tag!

Wenn du diese und ähnliche Vorgehensweisen individuell und intensiv
in dein Leben einbauen möchtest, dann vermittelt dir das
NeuorientierungsCoaching
erfreuliche, erleichternde und effektive Wege, dein Leben glücklicher zu gestalten.

Deine Susanne Schäffer
Susanne Schäffer

Susanne Schäffer

Diplom Psychologin - Diplom Pädagogin - Psychotherapeutin BDP - Coach

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.