Souveränität zurückgewinnen, so geht es

Liebe Coaching-Interessierte,
liebe Inspirations-Suchende,
liebe Nueva Vida-Fans,
warum sind wir zurzeit eigentlich immer wieder so aufgewühlt und durcheinander?
Warum fehlt uns die innere Ruhe und warum sind Souveränität und Stabilität in den hintersten Winkeln unseres Seins verschwunden? Weil wir in äußerst schwierigen Zeiten leben und manche Umstände uns tatsächlich das Äußerste abverlangen. Daraufhin stellt sich oft nur noch das berühmte Gedankenkarussel ein, ohne dass wir uns die Situation erklären können. Wie kann ein allererster Schritt zurück zu Klarheit und Souveränität aussehen?

Sind intensive Gespräche mit vertrauten Menschen die Lösung zur Wiedergewinnung der Souveränität ?

Ich suche in solchen Situationen gerne das intensive Gespräch mit vertrauten Menschen, bei denen ich mir sicher sein kann, dass sie mir gewogen sind.
Ich rufe meine Freundin an und sage ihr:„Stell dir vor was passiert ist!!! Ich habe heute erfahren, dass…Ist das nicht unvorstellbar?“
Die Freundin antwortet: „ Nicht zu glauben! Das kann ja gar nicht wahr sein! Ja wie gibt es denn sowas!“

Geteiltes Leid ist nicht unbedingt halbes Leid

Alleine das Teilen der Gefühle, vor allen der Verunsicherung und der Hilflosigkeit, ist oft schon Balsam für die Seele.
Allerdings stelle ich oft fest, dass diese durchaus wertvollen Gespräche beim Mitgefühl stehen bleiben. Denn geteiltes Leid ist nicht unbedingt halbes Leid.
Was kann helfen, dass solche Gespräche nicht nur Spiegelbilder der seelischen Erschütterung sind , sondern zur Mut machenden Inspiration werden? Inspirationen, die den Weg zu konstruktiven Lösungen weisen können?
Meine Erfahrung hat mir oft gezeigt, dass ich die Ebene der Verletzungen verlassen muss, damit Gespräche wirklich hilfreich werden.

Souveränität wiederfinden mit gezielten Fragen

Hier sind ein paar zukunftsorientierte Fragen an den Gesprächspartner das Mittel der Wahl:

Zum Beispiel:

  • Worin würdest du mein Kernproblem sehen?
  • Was scheint dir jetzt das Wichtigste zu sein?
  • Was kann ich jetzt nach deiner Meinung in die Wege leiten?

Diese Fragen haben den großen Vorteil, dass ein Lösungs-Brainstorming von außen stattfinden kann, das entscheidende Ideen zu Bewältigung liefern kann.
Wie oft verhindert die allseits bekannte Blockade oder auch Schockstarre, dass das Denken in die richtige Richtung geht und keinerlei Lösung auf diesem Planeten in Sicht zu sein scheint.
Existenzielle Verunsicherungen entstehen nicht nur durch die einschneidenden Veränderungen der Lebensbedingungen, sondern auch durch die daraus folgende Handlungsunfähigkeit durch blockiertes Denken und Fühlen.
Diesen Weg muss ich aktiv suchen und finden! Und so kommt meine Souveränität zurück-

Dazu gibt es bewährte Strategien, die sukzessive Schritt für Schritt Lösungen sichtbar und umsetzbar machen.
Und alleine durch Annäherung an die Klärung erreichen Sie wieder Ihr gewohnte Souveränität.
Sie fühlen sich wieder Herr der Lage und das Gefühl des Ausgeliefertseins an die Situation verschwindet,
weil Sie wieder aktiv werden. 

Ich stehe Ihnen gerne zur Verfügung.
Ihre

Susanne Schäffer